Schlafberatung

Babys und kleine Kinder schlafen anders als Erwachsene. 

Wie und warum das so ist, beantwortet Angelina euch sehr gerne bei einer Babyschlafberatung oder Kinderschlafberatung. 


Was wird bei einer Schlafberatung gemacht?

Zuerst findet ein Vorgespräch statt.

Hier schilderst ihr Angelina kurz eure Schlafsituation und welche Probleme ihr habt, damit sie einen ersten Einblick bekommt.
Bei der Beratung erfasst sie alle wichtigen Aspekte, die Einfluss auf den Familienschlaf haben.

Nach dem Aufzeigen der Schlaf-Entwicklung und der Reife des Kindes werde ich den Eltern Wege vorstellen, welche die Nächte erleichtern und verbessern können. Dabei werden keine strikten Ratschläge erteilt, sondern Informationen als Basis für Entscheidungen weitergegeben. Die Familie findet dann den für sich besten Weg, welchen ich achte und respektiere.
Fast immer ist eine einmalige Kinderschlaf Beratung ausreichend, um der Familie weiterhelfen zu können. Das Gespräch dauert durchschnittlich zwischen 60 und 90 Minuten. 

Im Anschluss an die Beratung bekommt ihr eine Email mit allen wichtigen Informationen, die bei der Beratung besprochen wurden und alle wichtigen Merkblätter.

7- 14 Tage nach der Beratung, findet ein telefonisches Nachgespräch statt. 
Hier könnt ihr berichten, wie es in der Zwischenzeit gelaufen ist. 
Ihr könnt offene Fragen stellen und bekommt noch einige Impulse mit auf den Weg. 

 

DIe häufigsten Fragen sind:

  • Was hilft für eine gute Schlafqualität und was ist eher störend?
  • Was ist normal und was kann in Richtung Schlafstörung gehen?
  • Welche Erwartung an den kindlichen Schlaf passt zu der Reife?
  • Welchen Einfluss haben Stillen, Tragen, gemeinsames oder getrenntes Schlafen auf das Ein- und Durchschlafen?
  • Was sind die aktuellen Sicherheitsempfehlungen?
  • Ab wann kann/soll ein Kind im eigenen Bett oder Zimmer schlafen? Wie kann das Alleine Schlafen umgesetzt werden? 
  • Wieso schläft mein Kind nicht durch? 
  • Was kann ich tun, damit es durchschläft?
  • Habe ich meinem Kind etwas Falsches angewöhnt? 
  • Soll das Kind besser alleine schlafen oder bei den Eltern?
  • Ab wann soll ein Baby alleine einschlafen können?
  • Ist das häufige Stillen nachts normal oder leidet das Kind unter einer Schlafstörung?
  • Was soll ich tun, wenn mein Baby beim Einschlafen weint?
  • Ist Einschlafstillen schlecht?  NEIN.
  • Schläft mein Baby zu wenig?
  • Warum dauert die Einschlafbegleitung so lange?
  • Was für eine Einschlafbegleitung mache ich am besten?
  • Wann schläft mein Kind alleine ein?
  • Mein Baby schläft nur auf mir. Was kann ich tun?
  • Mein Baby schläft nur in der Trage ein. Wie kann ich das ändern?
  • Kann man einen Tagschlaf weglassen oder verkürzen?
  • Mein Kind/Baby schläft erst um 23 Uhr ein. Warum? Was kann ich ändern?


     

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.